Lies, welche Erfahrung unsere Teilnehmenden mit Ayahuasca gemacht haben

Zeremonien mit Ayahuasca in Deutschland: Erfahrungen unserer Teilnehmenden

Du möchtest dich genaustens über unsere Zeremonien mit der Heilpflanze Ayahuasca informieren? In den Erfahrungsberichten unserer ehemaligen Teilnehmenden bekommst du einen Einblick, was dich während deines Retreats erwartet. Wir freuen uns, wenn du auch deine Erfahrung mit Ayahuasca teilen möchtest.

Erfahrungsbericht von Aneta: Erlebe eine starke Energie mit wundervollen Menschen

Ich habe viel über pflanzliche Methoden der Heilung gehört und war lange Zeit skeptisch, ob ich es wirklich probieren möchte. Manche Psychedelika sind als Droge dargestellt und mystifiziert. Nach der positiven Erfahrung mit der syrischen Steppenraute bin ich anderer Meinung.

In letzter Zeit fühlte ich mich wie stecken geblieben. Daher entschloss ich mich eine Zeremonie mit Ayahuasca mitzumachen. Mein Erlebnis ist sehr schwer in Worte zu fassen. Aber definitiv brauchst du keine Angst davor zu haben. Jede Person macht ihre eigene Reise mit der Pflanze.

Die Zeremonie war wundervoll organisiert. Jede Person hat eine Matratze, ein Yoga-Kissen, ein Kissen und eine Decke bekommen. Joel hat uns den ganzen Abend musikalisch begleitet. Er verzauberte mich mit seiner Musik. Die Kakao-Zeremonie war eine besonders herzöffnende Erfahrung. Ich erlebte eine starke Energie mit großartigen Menschen und einem lieben Team während dieses wundervollen Ayahuasca-Retreats.

Daniels Erfahrung mit Ayahuasca: „Ich war total beeindruckt!“

Meine Erfahrungen im Oktober 2020 mit Ayahuasca-in-Deutschland waren sehr positiv. Nachdem ich in den letzten Jahren eine schmerzhafte Scheidung verdauen musste, habe ich mich verschiedenen spirituellen Traditionen zugewandt. Ich habe ein Meditations-Retreat gemacht und Yogakurse besucht. Nachdem ich die Doku „Ayahuasca – Vine of the Soul“ auf YouTube gesehen habe, war für mich klar, dass ich gerne meine Erfahrung mit der Heilpflanze Ayahuasca machen möchte. Zu meiner großen Freude fand ich diese Zeremonie in Deutschland.

Zu Beginn war ich besorgt, was für Menschen ebenfalls am Ayahuasca-Retreat teilnehmen würden. Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmenden sehr durchmischt waren und sich wunderbar ergänzten. Das Kennenlerngespräch in der Gruppe war einer der Höhepunkte, was ich an psychologisch-spirituellem Austausch bisher erfahren habe. Das Gespräch erinnerte an eine Gruppentherapie, wo jeder Teilnehmer aufrichtig seine Gründe für seine Teilnahme genannt hat. Alle teilten sehr offen, tiefgründig und emotional die Spannungen und Konflikte in ihrem Leben. Viele nannten den Verlust von Lebensfreude, Spiralen von negativen Überzeugungen oder belastende Familienbeziehungen als Grund. Von da an war mir klar, dass es eine interessante und ernsthafte Erfahrung wird.

Nach dem Abendessen bereiteten wir uns auf die erste Nacht mit der Kakao-Zeremonie vor. Die Stimmung war anfangs sehr gespannt. Als ich endlich die dampfende Tasse in der Hand hielt, die intensiv nach roher Kakaomasse duftete, dachte ich an den Rat meines Freundes. Dieser empfahl mir, mich vor dem Genuss bei der Heilpflanze zu bedanken. Nach dem Trinken des Kakaos wurde ich von einem tiefen Gefühl der Dankbarkeit überflutet. Ich begann augenblicklich zu weinen. Ich dachte an meine Kindheit und Jugend. Wie glücklich sie gewesen war. Ich war dankbar, bereits so ein schönes Leben gehabt zu haben. Für mich war es eine längst vergessene Erfahrung, mich vorbehaltlos positiv meiner Vergangenheit zuzuwenden. Alles wertzuschätzen, was war. Selbst hier zu liegen, in dem unbeschreiblichen Luxus einer solchen geborgenen Selbsterfahrung. Der Rest der Nacht war ein angenehmes Gefühlsbad: warm und dunkelrot im Kerzenschein zu der wunderbaren südamerikanischer Livemusik von Joel. Die Musik hat mich auf der Reise mit Ayahuasca begleitet und geleitet.

Am Samstag habe ich viel geschlafen und mich erholt. Abends saßen wir in freudiger Erwartung zusammen. Die Spannung war groß, aber gleichzeitig fühlte es sich an, als wären wir alle für einen Grund zusammengekommen. Als jeder die schwarze aromatische Flüssigkeit im Becher hatte, dankten wir Ayahuasca für alles, was sie für uns bereithält und bereits getan hat. Die Nacht verlief wider Erwarten ereignislos. Nach einer Stunde fing mein Körper an, warm zu werden und in ein fließendes Gefühl überzugehen. Ich lehnte mich zurück und lauschte der melodischen und sinnlichen Musik von Joel. Immer noch dachte ich an das Gefühl von Dankbarkeit und ich empfand große Geborgenheit. Ich lag da und wurde mir bewusst, wie gut es mir ging. Klar hat es in meinem Leben ein paar Schwierigkeiten gegeben. Allein im letzten Jahr, erinnerte ich mich, wie oft ich noch Weinkrämpfe gehabt hatte, nachdem meine Frau mich verlassen hatte. Selbst wenn ich wusste, dass sie recht hatte.

Ich fühlte mich prächtig und spürte, wie Ayahuasca warm und beständig aus dem Magen heraus in meinen ganzen Körper floss. Alles wurde tiefgehend gereinigt. Ich empfand Erleichterung. „Du bist stark und selbstbewusst“, schien Ayahuasca mir zuzuflüstern. Ich war beeindruckt. Es heißt, die Heilpflanze sagt jedem, was er wissen muss. Den Rest des Abends verbrachte ich in einem angenehmen Rausch. Die Nacht schien mich daran zu erinnern, dass ich gut bin, so wie ich bin. Ich darf mir viel mehr vertrauen. In den Wochen nach dem Retreat sind noch einige Sachen passiert und viel hat sich gelöst.

Erfahrungsbericht von Anna: Mein Erlebnis war etwas ganz Besonderes

Ich möchte dem Team von Ayahuasca-in-Deutschland von Herzen danken. Ich habe mich während des gesamten Wochenendes liebevoll umsorgt gefühlt. Beide Zeremonien waren unglaublich magisch! Während der Kakao-Zeremonie habe ich mich vollends mit der Kraft meines Herzens verbunden. Dabei habe ich eine unglaubliche Verbindung und Liebe gespürt. Ich hatte bereits Vorerfahrungen mit Ayahuasca, aber diese besondere zweite Zeremonie hat mich wirklich tief berührt und transformiert. Durch die bezaubernden und heilenden Klänge des Klangheilers Joel war dieses Retreat etwas ganz Spezielles.

Allen, die an persönlicher Weiterentwicklung und spirituellem Wachstum interessiert sind, möchte ich eine Teilnahme am Retreat empfehlen. Ich hatte eine unglaubliche Erfahrung mit Ayahuasca und dem Team von Christian.

Lorena und ihre einzigartige Erfahrungen mit Ayahuasca in Deutschland

Das Wochenende in St. Augustin war sehr schön. Ich habe bereits Erfahrungen mit Ayahuasca gesammelt, aber die Zeremonie in Deutschland war etwas ganz Spezielles. Joel und Gabriela begleiteten uns beide Nächte mit Livemusik. Die Musik war sehr berührend und hat eine besondere Atmosphäre geschaffen. Dies hat meine Erfahrung noch vertieft. Das ganze Team von Ayahuasca-in-Deutschland war sehr gastfreundlich und hat mich ehrlich willkommen geheißen und unterstützt. Auch die anderen Teilnehmer waren offen und freundlich. Unsere Gruppe stellte sich aus Menschen mit vielen unterschiedlichen Hintergründen zusammen, die sich untereinander gut ergänzten. Ich bin vom Projekt so begeistert, dass ich beschlossen habe, mich zukünftig einzubringen und das Team zu unterstützen. Noch mal ein herzliches Dankeschön an Christian, der diesen wunderschönen Raum erschaffen hat.

Tanjas Erfahrungen mit Ayahuasca als sensibler Mensch

Jeder hat irgendwann im Leben ein Ereignis, welches kaum allein zu verarbeiten ist. Wie es der Fall ist, unterdrücken wir unseren Schmerz und versuchen unsere Erinnerungen daran zu vergessen. Wenn das Ereignis nicht verarbeitet wird, begleitet es uns lange. Du entscheidest dich, ob du dein Leben verändern und mehr Freude erleben möchtest. Genau so war es bei mir. Dank eines Zufalls habe ich zum ersten Mal an einer Ayahuasca-Zeremonie teilgenommen. Da ich kaum Informationen hatte, las ich mehr über die Wirkungen und Nebenwirkungen von Ayahuasca. Während und nach den Zeremonien war Christians Team immer für mich da.

Schon am ersten Abend nach dem Kennenlernen herrschte diese harmonische und friedvolle Atmosphäre. Die großartige Stimmung wurde durch die Kakao-Zeremonie noch erhöht. Nette Menschen, aromatischer Kakao, unvergessliche und tief berührende Klänge von Joel versetzten mich in eine Welt voller Frieden mit mir selbst. Es war schön, die Zeit danach zusammen zu verbringen. Am zweiten Abend war ich sehr aufgeregt. Das Team und andere Teilnehmer haben mich beruhigt und nahmen viel Rücksicht. Bei mir brauchte Ayahuasca etwas länger, um zu wirken. Zwei Wochen nach dem Retreat habe ich fast jeden Tag geweint. Es kam alles hoch, was ich vorher unterdrückt hatte. Auch meine Wahrnehmung war geschärfter. Besonders auditive und gustatorische Sinne sind bis heute viel stärker ausgeprägt. Früher trank ich viel Koffein und mochte Wein und Sekt. Seit dem Retreat-Wochenende trinke ich nur eine Tasse Kaffee am Tag und konsumiere kaum alkoholische Getränke. Als sehr sensibler Mensch neigte ich zu leichten Depressionen. Nach meiner Erfahrung mit Ayahuasca treten diese nicht mehr auf. Herzlichen Dank an das Team und alle Teilnehmer. Es hat viel Spaß gemacht mit euch!

Erfahrungsbericht von Tina: Die Wirkung war mächtig und sanft zugleich

Das Retreat mit Ayahuasca-in-Deutschland war eine wundervolle Erfahrung. Am Freitagabend begann es mit einer Vorstellungsrunde und einem Teller schmackhafter Suppe. Jeder war ein wenig nervös. Danach gingen wir in den Zeremonie-Raum, wo die Kakao-Zeremonie startete. Zuerst fand ich es schwierig, mich zu entspannen und der schamanischen Musik von Joel zu lauschen. Aber mit der Zeit bemerkte ich, dass ich anfing zu weinen. Darüber war ich überrascht, denn ich hätte nicht gedacht, dass Kakao und Musik eine so starke Wirkung auf mich ausüben. Die Klänge führten mich auf eine besondere Reise. Nach der Zeremonie empfand ich tiefen Frieden und Glück. Ich wusste, dass eine Art von Heilung in mir stattgefunden hatte.

Am Samstagmorgen fiel mir auf, dass meine Anspannung von Freitagabend völlig verschwunden war. Nach dem Frühstück machte ich mit einigen anderen aus der Gruppe einen Spaziergang im Wald. Ich genoss den Aufenthalt in der Natur.

Kurz vor Sonnenuntergang bereitete ich meinen Geist für die beginnende Ayahuasca-Zeremonie vor. Die Zeremonie begann mit einer tiefen Meditation. Nachdem wir unseren Ayahuasca-Tee zu uns genommen hatten, fing Joel an, seine Musik zu spielen. Meine Nervosität habe ich komplett abgelegt. Zum Ayahuasca-Team empfand ich totales Vertrauen und genoss die angenehme Atmosphäre mit den anderen Teilnehmenden. Dieses Mal fiel es mir leicht, in die Musik einzutauchen und mich von ihr mitnehmen zu lassen. Die Wirkung der heiligen Steppenraute war mächtig und sanft zugleich. Als ich nach der Zeremonie zurück in meinem Zimmer war, schrieb ich ein paar Schlüsselwörter auf, die mir nach meiner Erfahrung mit Ayahuasca in den Sinn kamen. Das half mir, die Botschaft der Heilpflanze zu begreifen. Alles handelte vom Thema Selbstvertrauen.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen war es Zeit, unsere Erfahrungen mit Ayahuasca in der Gruppe zu teilen. Diesen letzten Teil des Retreats mochte ich ganz besonders. Während jeder seine Geschichte erzählte, wurde das Gemeinschaftsgefühl verstärkt. Nachdem ich von meiner Erfahrung sprach, spürte ich, wie mich ein starkes Gefühl von Verwandlung überkam. Diese Veränderung empfinde ich noch viele Wochen später. Daher bin ich dem Team von Ayahuasca-in-Deutschland so dankbar für diese Gelegenheit zur Heilung.

Erfahrungsbericht von Norbert: Ich komme gerne wieder!

Meine Erfahrungen mit Ayahuasca-in-Deutschland waren sehr positiv. Der Kontakt war von Anfang an unkompliziert und freundlich. Vor allem hat mich gefreut, dass meine spontane Teilnahme gelungen ist. Außerdem wurde ich vom Team am Bahnhof in Siegburg abgeholt und später auch wieder dorthin gebracht.

Im Haus angekommen, war sofort eine gute Atmosphäre zu spüren. Auch beim Vorstellen haben alle offen von sich erzählt, ohne eine Fassade aufzubauen. Das hat viel Vertrauen untereinander geschaffen. Ich hatte das Gefühl, in einer freundschaftlichen Gruppe gelandet zu sein. Ebenso hat das Team von Ayahuasca-in-Deutschland einen sehr sympathischen Eindruck bei mir hinterlassen.

Der erste Abend mit der Kakao-Zeremonie war eine großartige Erfahrung, vor allem in Verbindung mit der Klangschalentherapie und der Musik von Joel. Das Ganze war entspannend und hat mich vollkommen weg vom Alltag geholt. Dazu verspürte ich eine selten erlebte Ruhe.

Am zweiten Tag fand die langersehnte Ayahuasca-Zeremonie statt. Zur Vorbereitung praktizierten wir gemeinsam Yoga und meditierten. So sorgten wir für ein entspanntes Gefühl im Körper und Geist. Abends tranken wir in Runde den Ayahuasca-Tee und begaben uns auf die Reise zu unserem Inneren. Hier macht jeder seine persönliche und individuelle Erfahrung mit Ayahuasca. Ich empfehle, es einmal selbst auszuprobieren.

Am nächsten Morgen teilten wir offen unsere Erlebnisse und Erfahrungen, die wir mit Ayahuasca gemacht hatten, miteinander. Es war ein großartiges Team, eine tolle Gruppe und eine intensive Reise. Gerne komme ich wieder. Ein großes Dankeschön an alle!

Erfahrungsbericht von Christina: Ich bekam Ruhe, Stille und Gelassenheit

Ich hatte das Glück Teil einer guten Gruppe zu sein mit einer schönen herzlichen Energie. Wir haben uns alle sofort verstanden und wohl gefühlt. Ich glaube, der jüngste Teilnehmer war 20 und der älteste über 70 – habe aber nicht näher nachgefragt. Es war schön in einen Austausch mit gleichgesinnten zu gehen (sei es, dass wir meditiert haben gemeinsam und Musik ausgetauscht haben etc.) Die Resonanz der einzelnen Übungen und Zeremonien war von Person zu Person unterschiedlich. Mir haben die Übungen im Garten, die Musik und der Austausch mit den Teilnehmern am besten gefallen. Ich weiß noch, dass ich am Sonntagmorgen erst ein wenig enttäuscht war, da ich mir eine Erleuchtung mit schillernden Farben wie im TV vorgestellt habe, im Endeffekt aber nur sehr müde war und mich leider sehr stark übergeben hatte. Aber am Morgen beim Meditieren kam der große aha Effekt, eine Ruhe, Stille und Gelassenheit. Der Effekt wirkt auch eher subtil und über einen längeren Zeitraum.

Ich konnte mich danach von einem sehr toxischen Elternhaus befreien. (wo mir all die Jahre der Mut zu gefehlt hat, da ich Angst hatte komplett alleine zu sein). Die Erfahrung mit der Gruppe hat mich gelehrt, dass wir uns in den anderen widerspiegeln, viele Leute unglaubliche Lasten tragen und wir die Heilung in uns selber und im Austausch mit anderen finden können. Ich freue mich den ein oder anderen Teilnehmer wiederzusehen. Und das wichtigste the plant has its own plan with you. 🙂

Erfahrungsbericht von Martin: Ich freue mich auf das neue Leben

Hey Freunde, es hat sich seit dem Wochenende viel getan.

Ich fühle mich allgemein viel freier und die Blockaden, die ich beseitigen wollte, sind weg.

Ich stehe regelmäßig zwischen 03:00 und 4:00 Uhr auf und zelebriere mein Leben.

Es ist wunderschön, dass ich nun mit solch einer Klarheit durch meinen Tag gehe, es fühlt sich so an, als ob ich fließe.

Es ist genau, wie ich es mir vorgestellt habe; und alles, was ich während der Zeremonie gesehen habe, kommt jetzt in mein Leben.

Es ist fantastisch, danke an jeden für diese einzigartige Erfahrung, denn ich habe mindestens genauso viel von jedem von euch an Eindrücken erfahren dürfen ❤️

Ich freue mich auf das neue Leben!

D A N K E

Erfahrungsbericht von Christian: Ich war direkt von der offenen und herzlichen Art von Christian und seinem Team begeistert

Mein ganzer Körper und mein Geist hat sich schon im Vorfeld auf das Wochenende vorbereitet.

Als es am Freitag dann endlich losging, war ich direkt von der offenen und herzlichen Art von Christian und seinem Team begeistert. Es gab leckeres veganes Essen und man konnte sich schön mit den Menschen aus der Gruppe durch Meditation, dem gemeinsamen Austausch von Intensionen und den Gruppenspielen verbinden. Eine tolle Energie hat uns umgeben und das ganze Retreat zu einem magischen Ort für geistige und körperliche Heilung und Entwicklung verwandelt. Es hat sich toll angefühlt, umgeben von Gleichgesinnten zu sein.

Die Kakao Zeremonie am Freitagabend war etwas ganz besonderes für mich. Nie hatte ich geglaubt dass Kakao eine so herzöffnende und spirituelle Wirkung haben kann.

Joel, der Klangheiler hat zusammen mit Christian und seinem Team für eine tolle Atmosphäre und Entspannung gesorgt. Ayahuasca hat mir gezeigt, dass ich meine inneren Dämonen akzeptieren und annehmen darf. Kindheitliche Traumata, die mein Leben unbewusst beeinflusst haben, dürfen nun aus anderen Blickwinkeln betrachtet werden und auch angenommen werden. Ich spüre, wie nach und nach immer mehr Ausgeglichenheit und innere Balance vorherrschend sind und ich auch mithilfe der Pflanze eine tiefere Verbindung zu mir selbst und somit auch zu anderen Menschen aufbauen darf.

Der Erfahrungsaustausch am Sonntag war sehr spannend, da jeder aus seiner eigenen Perspektive gesprochen hat und seine Erlebnisse dargestellt hat. Unglaublich wieviel Kraft in uns Allen schlummert und erweckt werden möchte.

Ich selbst werde beim nächsten Termin wieder mit dabei sein und tiefer eintauchen 🙂

Ich kann das Ayahuasca Retreat von ganzem Herzen für jeden empfehlen, der sich mit sich selbst tiefer vernetzen und bewusster Leben möchte.

Danke an das ganze Ayahuasca-in-Deutschland Team.

Erfahrungsbericht von Tina: Ich wurde wundervoll empfangen und in der Zeremonie mit viel Herz begleitet!

Hallo liebes Ayahuasca-Deutschland Team,

ich bin super Dankbar, dass ich meine erste Ayahuasca Erfahrung mit euch machen durfte.

Denn um ehrlich zu sein hatte ich sehr Angst davor und habe es mir lange überlegt, ob es auch wirklich das richtige für mich ist. Ich hatte nicht nur eine starke emotionale Heilung, sondern wurde auch wundervoll von euch empfangen und in die Zeremonie mit viel Herz begleitet. Das Team, die Gruppe und das Umfeld waren wundervoll und sehr heilsam. Deswegen habe ich mich auch direkt für die zweite Zeremonie entschieden. Um tiefer und intensiver mit meinen persönlichen Themen zu arbeiten. Ich würde es jedem, der persönlich weiter wachsen, seine Traumata und alte aufhaltende Glaubenssätze auflösen möchte, weiterempfehlen.

Freue mich schon euch bald wiederzusehen.

LG Tina

Teile auch deine Erfahrungen mit Ayahuasca

Möchtest du auch von deinen Erfahrungen mit Ayahuasca-in-Deutschland berichten? Wir freuen uns auf weitere Beiträge! Schreib uns über das unten stehende Kontaktformular.

Hinweis: Es wird auf der Webseite ausschließlich dein Vorname angezeigt.

[contact-form-7 id=“3834″ title=“Deine Erfahrung mit Ayahuasca in Deutschland“]